Geparktes Auto angezündet

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht, etwa um Mitternacht, in Geilnau einen in der Lahnstraße parkender Golf angezündet. Trotz des sofortigen Einsatzes der umliegenden Feuerwehren brannte das Fahrzeug total aus und ein angrenzendes Wohnhaus wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Derzeit wird von einer Schadenshöhe von 30.000 Euro ausgegangen. Eine Person erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und zwei weitere mussten wegen Hyperventilation ärztlich behandelt werden. Hinweise an die Polizei: 06432/6010

Eine Beifahrerin hat heute Morgen bei einem Unfall bei Löhnberg schwere Verletzungen erlitten. Um 9 Uhr war ein 26-jähriger Autofahrer auf der Landstraße von Mengerskirchen nach Löhnberg in einer Doppelkurve auf den unbefestigten Seitenstreifen geraten. Das Auto schleuderte in den gegenüberliegenden Straßengraben und prallte mit der Beifahrerseite an einen Baum. DerFahrer kam mit dem Schrecken davon, aber seine Beifahrerin war durch das zerbeulte Blech eingeschlossen. Sie musste durch die Feuerwehr Löhnberg gerettet werden.

Zwei Verletzte und ein brennendes Auto waren gestern um 18 Uhr die Folgen eines Unfalls auf der Landstraße von der B 456 in Richtung Braunfels auf Weilburger Gebiet. Dort waren zwei Autos hintereinander unterwegs. Als der 67-jährige Mann am Steuer des ersten Wagens nach links auf einen Wirtschaftsweg Richtung Hirschhausen einbiegen wollte, bemerkte der nachfolgende Fahrer das zu spät. Der 27-Jährige aus Wetzlar hatte schon zum Überholen angesetzt, bremste dann stark ab und hinterließ eine etwa 24 Meter lange Bremsspur bis zum Aufprall auf die gegen die linke hintere Seite des einbiegenden Wagens. Der getroffene Pkw wurde in den Graben geschoben und blieb dort auf der Seite liegen. Beide Fahrer mussten im Krankenhaus gebracht werden. Der Wagen des Unfallverursachers fing Feuerund musste von der Feuerwehr Weilburg gelöscht worden.

Der vollständige Polizeibericht Liburg-Weilburg kann hier nachgelesen werden.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s