Zapfen für den guten Zweck


Flattr this
Die Hadamarer Stadtschänke, die kleine Fachwerkkneipe am Neumarkt, soll nach rund zwei Jahren ohne Gaststättenbetrieb wieder ihre Pforten öffnen. Das Konzept ist ungewöhnlich: Vor zwei Stunden hat sich der Verein „Stadtschänkenclub Hadamar“ gegründet. Die Mitglieder wollen ihre Arbeitskraft an der Theke unentgeltlich zur Verfügung stellen und den Gewinn für gemeinnützige Zwecke spenden. Im ersten halben Jahr des Betrieb soll die Kinderkrebsstation an der Uniklinik Gießen profitieren. An der Spitze des Vereins stehen der Bäcker Hubert Quirmbach aus Hundsangen sowie die Gastwirte Alfred Enk (Oberzeuzheim) und Helmut Knapp (Hintermeilingen).

Ein erster „Schnuppertag“ ist an Christi Himmelfahrt, 2. Juni, von 10 Uhr an geplant. Offiziell soll die Stadtschänke am Tag vor Fronleichnam, also am Mittwoch, 22. Juni, ihren Betrieb aufnehmen, dann mit einem kleinen Fest mit Zelt auf dem Neumarkt.

Eine ausführliche Berichterstattung gibt es in den kommenden Tagen in der NNP und der Heimatpost.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Hadamar, Kunst und Kultur, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s