Einbrecher erpresst EC-Pin von Opfer

Eine 58-jährige Frau ist in der vergangenen Woche in der Nacht zum Freitag in ihrer Wohnung in Montabaur überfallen worden. Kurz vor Mitternacht drang der Täter in die Parterrewohnung der allein lebenden Frau in der Saarstraße ein. Er zwang sein Opfer, eine EC-Karte und die zugehörioge Geheimnummer herauszugeben. Kurz nach Mitternacht wurde mit der Karte an Geldautomaten der Nassauischen Sparkasse und der Kreissparkasse auf dem Konrad-Adenauer-Platz Abhebungen getätigt. Am folgenden Samstag versuchte offensichtlich der gleiche Mannzwischen 9.30 und 11 Uhr, in der Kreissparkasse Limburg in der Westerwaldstraße Geld abzuheben. Das misslang und die Karte wurde eingezogen. Auf den Videoaufnahmen der Überwachungskameras ist zu erkennen, dass der Mann einen Motorradhelm mit Vollvisier trug. Möglicherweise steht damit ein weiterer Fall in der Nacht zum vergangenen Mittwoch im Zusammenhang. In der Dillstraße wurde eine in einer Parterrewohnung lebende Frau durch Geräusche aufmerksam. Sie schaltete das Licht ein, bemerkte ein geöffnetes Fenster und stellte fest, dass ein Blumenkübel von der Fensterbank entfernt worden war. An dem Fenster konnten keine Einbruchsspuren festgestellt werden.

Im Zuge der Fahndung nach dem Exhibitionisten, der sich an Ostern bei Staffel nackt gezeigt hat, ist die Polizei einem weiteren Entblößer auf die Schliche gekommen. Im Zuge der Fahndung meldete sich im Nachhinein auch eine Frau, die bereits im August vergangenen Jahres von einem älteren Exhibitionisten belästigt worden war. Bei diesem Täter handelte es sich um einen Mann von etwa 50 bis 60 Jahren, der um die Mittagszeit mit heruntergelassener Hose auf einer Wiese am Parkplatz unterhalb der Lichfieldbrücke in Limburg gesessen und onaniert hatte. Die Polizei hat bereits einen Verdächtigen im Blick, bittet aber weitere Frauen, die von ähnlichen Erlebnissen berichten können, sich unter (06431) 91400 zu melden.

Die Polizei in Diez hat eine Serie von 29 Einbrüchen seit dem Januar vermutlich aufgeklärt und dabei nebenbei auf Seiten der Bestohlenen noch mehrere Fälle von Versicherungsbetrug entdeckt. Die Täter hatten jeweils vormittag geeignete Objekte aus baldowert, dann an den Haustüren geklingel und wenn niemand öffnete, brachen sie Haustüren, Terrassentüren oder Fenster auf. Es wurde innerhalb kürzester Zeit meist Schmuck oder Bargeld entwendet. Bereits in der vergangenen Woche wurden ein 18-Jähriger und ein 25-Jähriger aus Diez festgenommen. Beide sind arbeitslos. Durch das umfassende Geständnis des Jüngeren wurde dieser auf freien Fuß gesetzt. Der Ältere, bereits einschlägig wegen Einbrüchen bekannt und Drogenkonsument, ging nach Vorführung bei der Haftrichterin beim Amtsgericht in Koblenz in Untersuchungshaft. Er schwieg sich den Beamten gegenüber aus.
Der Schmuck wurde bereits in „Gold An- und Verkaufshäusern“ in und um Diez gegen Bargeld getauscht und eingeschmolzen. Einige Opfer zeigten offensichtlich mehr Schmuck als entwendet bei der Polizei an, als die Täter tatsächlich erbeuteten. Gegen sie wird jetzt wegen Versicherungsbetrugs ermittelt.

Bei einer Drogenkontrolle in der Limburger Innenstadt ist die Polizei gestern Nachmittag fündig geworden: In der Böhmergasse wurde eine Gruppe von fünf jungen Männern überprüft, die teilweise bereits für ihre Nähe zur Szene bekannt sind. Bei von ihnen, einem 21- und einem 23-Jährigen aus Elz, entdeckten die Beamten versteckte Drogenpäckchen in den Taschen. Der Altere hatte weißes Amphetaminpulver, sogenanntes Pep, dabei, außerdem eine Messerklinge und ein kleines Metallröhrchen für den Konsum des Rauschmittels durch die Nase. Bei dem anderen fanden sich vier kleine Portionen Marihuana.

Bereits am Samstag vor einer Woche war im Feriendorf Waldernbach um 17 Uhr ein Feuer entdeckt worden. Der Brandherd war an einer Gartenhütte an einem Wohnhaus im Ginsterweg. Zum Glück hatte eine Anwohnerin den Rauch frühzeitig bemerkt und konnte die Flammen selbst löschen. Zudem fanden sich Brandspuren an einem Holzstapel neben der Hütte, der sich aber offenbar nicht so leicht entzünden ließ. Nach derzeitigemn Ermittlungsstand dürfte es sich um die Tat eines Kindes handeln.

Aus dem überdachten Abstellbereich für Zweiräder an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar gestern zwischen 7.30 und 11.55 Uhr ein orangefarbener Motorroller der Marke Keeway, Typ F-act 50, gestohlen. An dem Kleinkraftrad ist das Versicherungskennzeichen 505 HBH angebracht.

In der Krüsmannstraße in Limburg ist in der vergangenen Nacht ein silberfarbener Mitsubishi Pajero aufgebrochen worden. Das Handschuhfach wurde durchsucht und eine Sporttasche, die auf der Rücksitzbank lag, gestohlen. Ohne Gewaltanwendung ergatterte gestern kurz nach 14 Uhr ein Dieb auf dem Parkplatz des Praktiker-Markts eine Handtasche. Eine Frau hatte gerade ihre Einkäufe verstaut und schob den Einkaufswagen zurück. Für diesen Moment verschloss sie ihr Auto nicht, was ein Dieb sofort ausnutzte. Als die Frau zum Auto zurückkam, fehlte ihre gelbe Handtasche, die mit Geldbörse inklusive EC-Karte im Pkw gestanden hatte.

Zehn Scheiben aus Sicherheitsglas sind heute Morgen bei Seelbach im Straßengraben zu Bruch gegangen. Um 7.45 Uhr geriet der Fahrer eines blauen Lkws mit LDK-Kennzeichen auf der Kreisstraße von Seelbach nach Falkenbach in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur. Ein entgegenkommender Laster mit Anhänger musste auf den unbefestigten Seitenstreifen ausweichen. Auf dem abschüssigen Fahrbahnrand verlor der Hänger das Gestell mit den Scheiben. Die beiden Lkw berührten sich nicht und der Unfallverursacher fuhr weiter in Richtung Falkenbach davon.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s