81-Jähriger demoliert fünf Autos

Höchst unsicher war ein Senior am Samstagvormittag in Staffel auf vier Rädern unterwegs. Um 11 Uhr fuhr der 81-Jährige auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Koblenzer Straße. Dabei streifte er bereits zwei rechts parkende Autos, setzte dann aber seine Fahrt in großem Bogen in Richtung einer Parklücke fort. Dort streifte er nochmals ein rechts parkendes Auto und prallte dann noch gegen den auf der anderen Seite der Parktasche stehenden Wagen. Nach bisherigen Ermittlungen könnte der 81-Jährige einen Schwächeanfall erlitten haben. Zur weiteren Untersuchung wurde er von Rettungskräften ins Limburger Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Insgesamt entstand 4100 Euro Sachschaden.

Noch ist nicht ganz klar, wie sich ein Unfall am Samstag auf der B54 bei Hahnstätten genau abspielte. Fest steht jedoch, dass der Fahrer erheblich verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Offenbar war das Auto von Zollhaus in Richtung Hahnstätten unterwegs. In Höhe der Hausnummer 48 verlor der Fahrer, vermutlich in Folge zu hohen Tempos, die Kontrolle über sein Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen hohen Bordstein und prallte gegen eine Hauswand. Es befanden sich vier Personen im Wagen. Der schwerverletzte Fahrer musste von der Feuerwehr mittels Rettungsschere befreit werden. Zwei andere Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.

In der Straße Hünfeldener Höhe in Kirberg sind Unbekannte in der Nacht zum Montag in einen Imbiss eingebrochen. Ein Fenster wurde eingeschlagen und der Thekenbereich durchwühlt. Gestohlen wurde eine leere Kellnergeldbörse. An einem Fernseher wurden die Kabelverbindungen gelöst, das Gerät aber nicht entwendet.

Im Laufe der vergangenen Woche wurde in der Peter-Paul-Straße in Villmar die Haustür zu einem Einfamilienhaus aufgebrochen und die Räume durchsucht. Gestohlen wurden Teile einer HiFi-Anlage und Bargeld.

Auf dem Parkplatz am Waldsee bei Probbach wurden im Lauf des Sonntags an einem Getränkepavillon zwei Metallunterlegkeile und zwei Stützen gestohlen. Außerdem wurden an einer Seitenwand des Anhängers die Buchstaben „El Rayo“ eingeritzt. Der Schaden beträgt rund 1200 Euro.

In der Holzheimer Straße in Limburg wurde am Sonntagnachmittag ein Mountainbike der Marke Bulls gestohlen. Der Nutzer hatte das schwarze Fahrrad, vom Typ King Cobra, mit einem Schloss an einem Laternenmast angeschlossen.

7. unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Autofahrer unter Alkoholeinwirkung Limburg-Linter Sonntag, 15.05.2011, 19.50 Uhr

2,36 Promille und dann auch noch den Reifen wechseln. Eigentlich nötigt das, was die Polizei am Sonntagabend in Linter erlebte, fast schon Respekt ab; wäre da nicht die Tatsache, dass der Reifenmonteur zuvor in seinem Zustand noch gefahren war und auch noch einen Zaun gerammt hatte. Die Polizei war bereits kurz vor 20 Uhr darüber informiert worden, dass der Betrunkene an der Linterer Fischzuchtanlage in sein Auto gestiegen und davon gefahren war. Wenig später fuhr er in der Mittelstraße auch noch gegen einen Zaun und machte sich davon. Im Rahmen der Fahndung entdeckte die Polizei das Auto am Ortseingang von Lindenholzhausen am Fahrbahnrand. Der Fahrer war gerade im Begriff, das bei dem Unfall beschädigte Vorderrad zu wechseln. Ein erster Alkotest bei dem 40-jährigen Mann aus Runkel ergab einen Wert von 2,36 Promille, worauf-hin eine Blutprobe angeordnet und sein Führerschein sicher gestellt wurde. Bei dem Unfall in der Mittelstraße war insgesamt 4500 Euro Sachschaden entstanden.

Auf der Landstraße zwischen Runkel und Kerkerbach kam gestern kurz nach 22 Uhr ein 22-Jähriger am Ortseingang von Runkel mit seinem Roller zu weit nach rechts und prallte gegen den Bordstein. Dadurch stürzten er und sein 32-jährigen Mitfahrer zu Boden, wobei beide leichte Verletzungen erlitten. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der 22-jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und unter Alkoleinwirkung stand. Ein erster Test ergab einen wert von 1,86 Promille.

Bei einem Verkehrsunfall im Dauborner Weg in Ohren ist am Sonntag um 17 Uhr ein 14-Jähriger leicht verletzt worden. Der Junge war mit seinem Mountainbike in Richtung Feldbergstraße unterwegs und prallte an der Einmündung Hainstraße gegen einen von rechts einbiegenden Ford. Nach dem Anstoß an der Motorhaube wurde er gegen die Windschutzscheibe geschleudert, wobei er sich Prellungen und Schürfwunden zuzog. Nach erster Behandlung durch Rettungskräfte wurde er zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Limburg gebracht. Insgesamt entstand 2300 Euro Sachschaden.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s