Schläger in Bad Camberg unterwegs

Eine regelrechte „Chaos-Tour“ haben zwei Männe in der Nacht zum Samstag in Bad Camberg hingelegt. Um Mitternacht waren sie zunächst in der Lessingstraße in eine Schlägerei verwickelt. Schon dabei fiel einem Zeugen auf, dass sie mit einem dunklen VW-Bus unterwegs waren. Rund 20 Minuten darauf wurde von Zeugen eine Unfallflucht mit einem ebensolchen Auto in der Obertorstraße gemeldet. Um 1 Uhr sah das Opfer der Schlägerei die Täter in der Bahnhofstraße gesichtet. Eine Streife hielt der VW-Bus noch in der Bahnhofstraße an. Da beide Insassen stark betrunken waren und laut Zeugenaussagen auch abwechselnd gefahren hatten, wurden bei beiden Blutentnahmen fällig und die Führerscheine sichergestellt. Anhand frischer Unfallspuren an dem Fahrzeug und verlorener Fahrzeugteile am Unfallort konnte auch die Unfallflucht zugeordnet werden.

Unbekannte hebelten am Freitagabend oder Samstagmorgen das Wohnzimmerfenster der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Altstadt von Limburg auf, stiegen ein und stahlen unter anderem Fernsehgerät und Laptop.

Durch eindrücken eines Kellerfensters gelang ein bislang unbekannter Täter gestern Abend in ein Einfamilienhaus im Weidenbusch in Oberweyer. Aus dem Schlafzimmer des Hauses wurde Schmuck im Wert von rund 1700 Euro entwendet.

16.000 Euro Schaden hat gestern um 12 Uhr ein Auffahrunfall bei Linter nach sich gezogen. Ein 41-jähriger Autofahrer wollte, aus Richtung Kirberg kommend, nach links zum Harvester Hof abbiegen und musste dazu anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende Fahrer, ein 38-Jähriger aus Hadamar, zu spät und fuhr auf das wartende Fahrzeug auf.

Ähnlich verlief gestern um 14.30 Uhr ein Unfall bei Niederbrechen. Drei Fahrer, die auf der Limburger Straße in Richtung Lindenholzhausen unterwegs waren, mussten anhalten. Ein 23-jähriger Fahrer aus Runkel bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Auto eines 21-Jährigen aus Bad Camberg auf, das wurde auf die beiden davor wartenden Fahrzeuge geschoben wurde. Der 21-jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu

Beim Linksabbiegen zum Neudecker Hof in Oberselters hat gestern kurz vor 21 Uhr ein 30-jähriger Autofahrer offenbar die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden 30-jährigen Autofahrers aus Bad Camberg falsch eingeschätzt. Letzterer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

An der Abzweigung von der B456 zum Tierpark Weilburg hat gestern um 14.30 Uhr ein Auto „abgehoben“. Auf gerader Strecke kam der 59-jährige Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Böschung. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt, das Auto war komplett demoliert.

Vergelichsweise schnell hat die Polizei gestern Morgen einen Fahrerflüchtigen gefasst. Der 20-Jährige war um 7 Uhr auf der B49 von Limburg in Richtung Weilburg unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Heckholzhausen fuhr er dicht auf den vor ihm fahrenden Sattelzug auf, um diesen auf der Linksabbiegespur zu überholen. Dabei prallte er mit seiner rechten Front gegen das linke Heck des Sattelaufliegers, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Der junge Mann setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Auch der Sattelzug furh weiter, da der Fahrer offenbar den Aufprall nicht bemerkt hatte. Ein nachfolgender Autofahrer verständigte die Polizei, so dass zunächst der Sattelzug angehalten und der Fahrer auf den Unfall aufmerksam gemacht wurde. Nach längerer Fahndung konnte dann auch der Unfallverursacher mit seinem erheblich beschädigten Fahrzeug an einem Schnellrestaurant in Obertiefenbach ermittelt werden. Da er erheblich betrunken war, wurde er festgenommen und musste eine Blutprobe abgeben.

Der vollständige Polizeibericht Limburg-Weilburg kann hier nachgelesen werden.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s