Viele Berauschte aus dem Verkehr gezogen

„Reiche Beute“ hat diePolizei gestern bei verschiedenen Kontrollen gemacht. Bei Verkehrskontrollen an der B 49 und der B 8 hat die Polizei zwei Autofahrer unter Rauschmitteleinfluss aus dem Verkehr gezogen, verschiedene Drogen sichergestellt und ein Mann mit Haftbefehl festgenommen. Dazu kamen drei festgestellte Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz und ein weiterer gegen das Arzneimittelgesetz sowie Einiges an Gurtverstößen und Beleuchtungsmängeln.
Bei den Kontrollen waren insgesamt 88 Fahrzeuge und 116 Personen gestoppt und überprüft worden. Die Kontrollstelle an der B 49 war nachmittags in Höhe Obertiefenbach und am Abend an der B 8 zwischen Lindenholzhausen und Niederbrechen eingerichtet.
Bei der Überprüfung eines 25-jährigen Autofahrers aus Hünfelden stellten die Beamten Rauschmitteleinfluss fest. Sein gleichaltriger
Beifahrer aus Darmstadt hatte vier Ecstasy-Tabletten dabei. Zuvor war ein 19-jähriger Autofahrer aus Beselich gestoppt worden. Er stand ebenfalls unter Drogeneinfluss und hatte noch eine geringe Menge Amphetamine einstecken. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 33-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz, der als Drogenkonsument polizeibekannt ist. Er wurde
aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Bei einer weiteren Kontrolle durch eine Funkstreife der Limburger
Polizei wurde noch ein 33-jähriger Mann aus Dornburg gestoppt. Er war gegen 21 Uhr mit einem Auto am Freibad in Hadamar unterwegs und hatte noch zwei 29-jährige Bekannte aus Hadamar dabei.
Alle drei standen unter Drogeneinfluss, nachdem sie Haschisch und Alkohol konsumiert hatten.

Ein Klein-Lkw hat gestern kurz vor 14 Uhr auf der Schiede in Limburg zwei weitere Autos aufeinander geschoben. Stadtauswärts in Richtung Lichfieldbrücke musste ein Autofahrer anhalten. Der nachfolgende Fahrer tat das gleiche, doch der dritte in Folge, ein 43-jähriger Mann aus dem Westerwaldkreis, fuhr mit einem Klein-Lkw auf.Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden vorderen Pkw aufeinander geschoben. Bei dem Unfall wurden der Verursacher und der Fahrer des
mittleren Wagens leicht verletzt und es entstanden Sachschäden von rund 23.000 Euro.

An der Kasse eines Einkaufsmarkts in Niederbrechen zahlte ein Mann gestern Nachmittag Waren im Wert von etwa 16 Euro mit einem 500-Euro-Schein. Er ließ sich das Wechselgeld geben, reklamierte dann aber den Kaufpreis. Schließlich gab er die Waren und das angeblich komplette Wechselgeld zurück und erhielt wieder seinen 500er-Schein. Dass der Betrüger inzwischen 150 EUR aus dem Wechselgeld hatte verschwinden lassen, fiel erst auf, als der Mann bereits gegangen war.
Der Tatverdächtige wird beschrieben als etwa 40 bis 45 Jahre alt und schätzungsweise 165 cm groß. Er hatte einen auffallend runden Kopf, einen breiten
Nasenrücken und links oben einen Goldzahn. Er könnte südamerikanischer Herkunft sein, hatte kurze, schwarze, gewellte Haare und trug eine
braune Lederjacke. Himweise an die Polizei: (06431) 91400.

Gestern oder heute Vormittag sind am Sportlerheim in Schwickershausen zwei Türen aufgebrochen und drei leere Bierkästen der Marke Binding mit Flaschen aus dem Kühlschrank gefüllt worden. Dabei handelt es sich überwiegend um kleine
Flaschen Licher Radler, etwas Mezzo-Mix und Apfelweinschorle.

Mehrere Autos sind in den vergangenen Tagen in der Region aufgebrochen worden. In der Grabenstraße in Limburg wurde in der vergangenen Nacht kurz nach 0.30 Uhr die Seitenscheibe an einem schwarzen Fiat mit einem halben Backstein eingeschlagen und aus einer im Fußraum
liegenden Geldbörse die EC-Karte entwendet. Auch in der Theodor-Bogner-Straße ist im Lauf der Nacht die Seitenscheibe an einem gelben Seat eingeschlagen worden. Dort wurde eine in der
Mittelkonsole abgelegte Geldbörse entwendet.
In Elz wurde in der vergangenen Nach um 3.30 Uhr an einem gelben Klein-Lkw, der im Kurtrierring geparkt war, die Seitenscheibe eingeschlagen. Das Handschuhfach wurde geöffnet worden, aber es fehlt offenbar nichts.
In Niederhadamar wurde gestern Nachmittag in der Pfortenstraße ein grauer BMW aufgebrochen und daraus das Autoradio-DVD-Gerät ausgebaut.
In Limburg verschwanden gestern in der Kolpingstraße aus einem Lkw, der unverschlossen abgestellt war, Personalausweis, Führerschein und EC-Karte sowie rund 50 Euro Bargeld.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s