Vor dem Flammentod gerettet

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer gestern Abend kurz nach 21.30 Uhr, als er nach einem Unfall von einem Helfer gerettet wurde, bevor der Wagen in Flammen aufging. Auf der B 49 war der 33-jährige in Richtung Weilburg unterwegs, als er aus bisher nicht bekannten Gründen in Höhe Offheim ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Traktor auffuhr. Erst 25 Meter nach dem Aufprall kam der Fiat Punto mit einem starken Frontschaden auf der Straße zum Stehen. Der 33-jährige erlitt Verletzungen und konnte sich nicht selbst aus dem Wagen befreien. Ein 65-jähriger Helfer zog ihn aus dem Auto, wonach es Feuer fing und bis zum Eintreffen der Feuerwehr vollständig in Flammen stand. Der Autofahrer wurde zur ambulanten Behandlung ins Limburger Krankenhaus gebracht. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten war die B 49 etwa eine Stunde in Richtung Weilburg gesperrt. Insgesamt entstand 9000 Euro Sachschaden.

Ein elektrischer Rollstuhl, der am Ladegerät angeschlossen war, ist gestern um 16.30 Uhr in einer Wohnung am Untermarkt in Hadamar in Brand geraten. 25 Feuerwehrleute aus Hadamar und Oberzeuzheim waren im Einsatz und brachten den Brand im dritten Stock des Wohn- und Geschäftshauses unter Kontrolle. Aufgrund der Ruß- und Löschwasserschäden ist die Wohnung derzeit unbewohnbar. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
Update: Nach Angaben der Hadamarer Feuerwehr (siehe Kommentar) gab es keine Löschwasserschäden.

In der Pfarrhofstraße in Frickhofen kam es gestern um 18.20 Uhr aus ungeklärten Umständen zum Brand einer Blechhütte, in der Spielsachen und Gartenmöbel gelagert waren. Das Feuer griff auf das Dachgebälk eines Nebengebäudes über, wurde aber durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr gelöscht. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

In der Limburger Straße in Elz sind Unbekannte gestern am Nachmittag oder frühen Abend in beide Wohnungen eines Zweifamilienhauses eingebrochen und haben Bargeld und Schmuck gestohlen. Über ein aufgehebeltes Fenster kamen die Täter in die Erdgeschosswohnung, hebelten dort eine weitere Tür auf und betraten so die zweite Wohnung.

Eine ganze Reihe von Taschendiebstählen hat die Polizei gestern registriert. Kurz nach 17.30 Uhr verschwand in einem Supermarkt in Obertiefenbach ein Portemonaie aus einer Handtasche. In Limburg verschwanden um 13.30 Uhr in zwei Geschäften in der Fußgängerzone Geldbörsen, ebenso heute um 10.15 Uhr in einem Großmarkt in Offheim.

Eine unachtsam aufgestellte Kerze an der Marienstatue am Sportplatz in Winkels hat in der vorletzten Nacht zu einem Schaden von rund 1000 Euro geführt. Von Unbekannten wurde eine brennende Kerze auf die Mantelfalte der Statue aufgestellt, wodurch das Gesicht und Kinn angesengt wurde.

Leichte Verletzungen hat eine Autofahrerin heute früh kurz nach 9.30 Uhr bei einem Unfall in Staffel davongetragen. Aus der Diezer Straße bog eine 46-jährige Frau auf die Limburger Straße ein und achtete dabei nicht auf einen Wagen, der sich aus Richtung Ste-Foy-Straße näherte. An der Einmündung stießen die beiden Autos zusammen, wobei sich die 18-jährige Fahrerin des anderen Wagens leicht verletzte. Insgesamt entstand 4800 Euro Sachschaden.

Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen dem Waldernbacher Kreuz und Merenberg ist am Freitagmorgen ein 31-jähriger Beifahrer leicht verletzt worden. Kurz hinter einer Kuppe stand ein Pannenfahrzeug, an dem ein Sattelzug in Richtung Waldernbacher Kreuz vorbei fuhr. Ein 42-jähriger Autofahrer, der in Richtung Merenberg unterwegs war, hielt rechtzeitig an, ein nachfolgender 23-Jähriger reagierte zu spät und fuhr auf dieses Auto auf. Ebenso erging es einem gleichaltriger BMW-Fahrer, der in den Unfall hinein fuhr. Dabei wurde der Mitfahrer in dem vorderen der drei Autos leicht verletzt. Insgesamt entstand 6500 Euro Sachschaden.

Auch heute kann die Langfassung des Polizeiberichts Limburg-Weilburg wieder hier nachgelesen werden.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vor dem Flammentod gerettet

  1. Jürgen Horn, Stadtbrandinspektor schreibt:

    Brand, Untermarkt in Hadamar.

    Hallo Volker,

    der Wohnungsbrand in Hadmar am Untermarkt wurde nur mit einem co 2 Feuerlöscher von der Feuerwehr gelöscht, somit entstand kein Löschwasserschaden. Ich bitte dies zu berichtigen.

    Mfg

    Jürgen Horn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s