Schläge nach dem Hexenkessel

Gewaltsam ging gestern Abend in Elz der „Hexenkessel“ zu Ende. Um 23.30 Uhr schlugen im Bürgerhaus zwei Gäste der Party auf einen am Boden liegenden Mann ein. Dabei war auch eine Bierflasche im Spiel, die das Opfer am Kopf verletzte. Laut Zeugenangaben handelt es sich bei den beiden Angreifern ebenfalls um junge Männer, einen 18-jährigen aus Limburg und einen 21-jährigen aus Dornburg. Die Verdächtigen wurden festgenommen und Blutentnahmen zur Feststellung des Alkoholgehalts im Blut durchgeführt. Das Opfer musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Fachwerkhaus in Ahausen ist in der vergangenen nacht so heftig von einem auto gerammt worden, dass ein Einsturz befürchtet wurde. Am Freitagmorgen stellten Anwohner in der Selterser Straße ein garagentorgroßes Loch in der Wand eines Fachwerkhauses fest und alarmierten die Polizei. Da die Standfestigkeit des älteren Hauses geprüft und durch Stützen gesichert werden musste, wurden Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und das städtische Bauamt hinzugezogen. Der Hausbesitzer war zur Unfallzeit verreist; derzeit ist das Haus nicht bewohnbar. Anhand von Spuren geht die Polizei davon aus, dass ein Pkw der Marke VW vorwärts gegen die Hauswand geprallt ist. Hinweise nimmt die Polizei unter (06471) 93860 entgegen.

Eine Plastiktüte mit Bier und Bargeld ist gestern um 18 Uhr einem Mann auf dem Bahnhofsvorplatz in Limburg abhanden gekommen. Der 50-Jährige befand sich mit seiner Lebensgefährtin vor dem Toilettenhäuschen. In seiner Hand hielt er eine Plastiktüte, in der sich ein paar Flaschen Bier und Bargeld befanden. Plötzlich nahm ihm ein Jugendlicher den Kunststoffbeutel aus der Hand und flüchtete zusammen mit einem weiteren Jugendlichen und einem Mädchen. Nach Angaben des bestohlenen Mannes, der unter Alkoholeinwirkung stand, soll es sich bei den drei Jugendlichen um Ausländer gehandelt haben.

Am Donnerstagnachmittag wurde festgestellt, dass aoffenbar in der Nacht zuvor an einem schwarzen VW Golf die Benzinleitung durchtrennt worden war. Tatort war die Straße „Im Ansper“ in Limburg.

Hier kann der heutige Polizeibericht Limburg-Weilburg im Detail nachgelesen werden.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s