Zeltteile in fünfstelligem Wert gestohlen

Vom Gelände eines Festservice-Unternehmers in der Straße „Am Fleckenberg“ in Limburg wurden in der vergangenen Nacht Aluminiumteile im Wert von mehreren zehntausend Euro gestohlen. Nach bisherigen Ermittlungen wurde das Zufahrtstor aufgebrochen und wahrscheinlich in der Zeit von 22 bis 22.50 Uhr die auf dem Gelände gelagerten Zeltzubehörteile mit einem hellen geschlossenen Lieferwagen mit langem Radstand abtransportiert.

Erheblichen Schaden haben Einbrecher in der vergangenen Nacht in der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg verursacht. Sie hebelten ein Fenster zum ehemaligen Lehrerzimmer im Altbau der Schule auf, knackten im Gebäude weitere Türen und durchsuchten mehrere Schränke. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Ebenfalls in der Nacht zum Dienstag wurde in der Straße „Am Löffelberg“ ein Limburg ein älterer schwarzer VW Golf mit den Kennzeichen LM-MF 111 gestohlen.

Vermutlich in der Nacht zum Sonntag wurde am Tor zum Feuerwehrhaus in Niedertiefenbach eine Plexiglasscheibe mit einer Flasche eingeworfen. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Ein verletzter Fahranfänger und ein total demolierter Kleinwagen sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Montagmorgen auf der B 8 zwischen Malmeneich und Elz abgespielt hat. Um 10.20 Uhr verlor der 18-Jährige in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto, geriet auf den Seitenstreifen und schleuderte in den Straßengraben. Dabei erlitt der junge Mann leichte Verletzungen, der Kleinwagen musste abgeschleppt werden. Auf 10 000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden.

Am Heck des vor ihr fahrenden Autos endete am Montag in Limburg für eine 35-jähriger Fahrerin die Fahrt. Ein 46-jähriger Autofahrer wollte um 19.30 von der Schiede nach rechts in den Renngraben abbiegen und bremste dazu ab. das bemerkte die nachfolgende autofahrerin offenbar zu spät und fuhr auf den ersten Wagen auf. der Schaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Der vollständige Polizeibericht limburg-Weilburg kann hier nachgelesen werden.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s