„Speggtakulär“ – Ballonfahrer feiern mit Travestie

Außergewöhnliche Bühnengäste hat sich der Ballonsportverein Rennerod eingeladen, um sein zehnjähriges Bestehen zu feiern. Das Travestieduo „Ham & Egg“, das schon mehrfach in Limburg zu Gast war und auch schon mit einem Renneroder Ballon gefahren ist, wird am Freitag, 27. Mai, in der Westerwaldhalle zu Gast sein. Der Kartenvorverkauf hat gerade begonnen.
Die stattlichen Travestiekünstler aus Bonn mit zusammen rund 220 Kilo Lebendgewicht haben weit mehr als tausend Showauftritte absolviert und können auf mehr als 150 aufwendige und fantasievolle Kostüme zurückgreifen. Für ihre aktuelle Show „Speggtakulär“ haben sich Jörg Dilthey und Andreas Schmitz – so ihre richtigen Namen – von den ganz Großen inspirieren lassen. Ein Hauch von Las Vegas ist angesagt, die große und glamouröse Welt der Revue. Leuchtkrägen, Federboas, Pailletten, Strass und natürlich: die Musik. Eine Reise durch internationalen Pop und Schlager der vergangenen 40 Jahre unternehme „Ham & Egg“ stimmgewaltig, voluminös und live.
Ein kostümgewordener ICE, zwei bunte Vogelstrauße, eine überdimensionale Eistüte, ein lebensgroßes Schachbrett, eine farbenfrohe Wunderblume und sogar ein Roulettetisch a la Las Vegas werden auf der Renneroder Bühne erscheinen.
„Auch die kleinen Dinge unseres gemeinsamen Lebens haben ihren Weg in die Show gefunden und so nehmen wir uns selber als Beamte auf den Arm und werfen zum Beispiel einen Blick in die Leidenschaften einer biederen Sekretärin, die hingebungsvoll die Liebe zu ihrer Schreibmaschine besingt“, sagt Jörg Dilthey.
Karten für die Jubiläumsshow des Ballonsportvereins am 27. Mai gibt es bereits jetzt im Vorverkauf für 18 Euro. An der Abendkasse werden sie 20 Euro kosten. Sie sind an allen Vorverkaufsstellen, auch in der Ticketzentrale am Limburger Bahnhof und an der Touristinformation Rennerod, sowie direkt beim Ballonsportverein unter (02664) 9116003 oder http://www.bsv-ww.de erhältlich.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Kunst und Kultur, Reingereichtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s