Frauen im Islam: Film und Debatte

„Zwangsheirat und Selbstbestimmung der Frau im Islam“ ist das Thema einer Filmvorführung mit anschließender Diskussion, zu der die Gründe Jugend für Freitag, 21. Januar, 18 Uhr, in die Jugendfreizeitstätte der evangelischen Kirche Limburg (Bahnhofstraße 1) einlädt. Referentin ist Mürvet Öztürk, Mitglied des hessischen Landtags und Sprecherin für Integration und Migration.

Der Film „Die Fremde“ behandelt den Kampf einer jungen deutsch-türkischen Mutter um ihre Selbstbestimmung. Neben dem Deutschen Filmpreis erhielt Sibel Kekilli für ihre rolle “Die Fremde“ auch die Auszeichnung für die beste Hauptdarstellerin.
In der anschließenden Diskussion geht es um folgende Fragen: Ist das Recht auf Selbstbestimmung, Gleichberechtigung, Bildung, Karriere, Familie und Beruf mit dem Islam vereinbar oder schließen sich die Forderungen des Feminismus und die Werte des Islam zwangsläufig gegenseitig aus? Wie sieht ein islamischer Feminismus aus und gibt es ihn überhaupt? sein.

Mürvet Öztürk, 38 Jahre alt, ist seit 2001 Mitglied von Bündnis90/Die Grünen und stellvertretende Fraktionsvorsitzende des Kreistages Lahn-Dill. Nach ihrer Ausbildung als Groß- und Außenhandelskauffrau studierte sie Islamwissenschaften und Geschichte an der Universität in Köln. Während ihres Studiums arbeitete sie im Kinderschutzbund und bei Integrationsprojekten für junge Frauen mit Migrationshintergrund. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Muslimischen Akademie Deutschland e.V., dem Netzwerk Türkischstämmiger MandatsträgerInnen und dem Frauenhaus Wetzlar e.V.
Die islamische Kultur und besonders die Stellung der Frau, ist in letzter Zeit ein viel diskutiertes Thema geworden.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Kunst und Kultur, Reingereichtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s