Elzer Umgehung: FWG Hadamar schaltet sich ein

Die Hadamarer Freien Wähler haben sich in die Debatte um die Elzer Ortsumgehung eingeschaltet. In einer Pressemitteilung lehnen sie die Westtrasse ab, die von Limburg in die Diskussion gebracht wurde. Sie erhöhe eher noch die Verkehrsbelastung für Elz und Hadamar. Vielmehr befürwortet die FWG Hadamar die so genannten Varianten 3a und 3b, die nördlich und östlich von Offheim verlaufen.

Insgesamt rufen die Freien Wähler die Stadt Limburg zu mehr Fairness auf. Schließlich sei sie durch ihre Mittelpunktfunktion und die weiter wachsenen Gewerbegebiete zu einem großen Teil verantwortlich für die Verkehrsbelastung in Elz und Hadamar.

Ausführlich gibt es die Stellungnahme der Freien Wähler in den kommenden Tagen in der NNP.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Elz, Hadamar, Kommunalpolitik, Limburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Elzer Umgehung: FWG Hadamar schaltet sich ein

  1. Bieker Gerhard schreibt:

    Elz 2015

    Angeregt durch die Diskussionen über den Verlauf einer notwendigen Ortsumgehung habe ich mir Gedanken gemacht und bin zu folgenden Vorschlägen gekommen;
    Die Umgehung sollte nördlich der Autobahn, direkt an dieser entlang, verlaufen.
    Begründung:
    Da keine Nachbarorte beteiligt werden, könnte schnellstens die Planung und der Bau der Strasse durchgeführt werden.
    Das Gelände, beginnend in der Limburgerstrasse, vom Wambach bis zu Autobahn dürfte für eine Bundesstrasse breit genug sein.
    Der Straßenverlauf, in der Limburgerstrasse beginnend, würde in einem Bogen (Kreisel ?) dicht an der Autobahn entlang und dann zur B 8 führen.
    Da die Strasse auf Elzer Ortsgebiet verlaufen würde, könnten auch Elzer Ortsstrassen, wie Diersteinerstrasse, am Schönstein, Robert-Koch-Strasse usw., angeschlossen werden und würden in Verbindung mit dem Anschluss von Weberstrasse, Sandweg, und dem Industriegebiet, das Verkehrsaufkommen im Elzer Ortsgebiet erheblich mildern bzw. besser verteilen.
    Im Gegensatz zu einer Strassenführung entlang der Bahnstrecke Limburg – Westerburg sehe ich die Strecke entlang der Autobahn auch für das Elzer Gewerbe
    günstiger an.
    Denn hier besteht durch Anschluß der Ortsstrassen eher die Möglichkeit für, auswärtige, Autofahrer, einfach und schnell, zum Einkauf nach Elz zu kommen.
    Eine Strasse entlang der Bahnstrecke würde den ganzen Verkehr an Elz vorbeiführen und dem Anspruch einer ”Umgehungsstrasse” zwar gerecht werden, aber potenzielle Kunden für das Elzer Gewerbe fernhalten.
    Abgesehen davon, dass zusätzlich zur Mühlstrasse und dem Offheimerweg weitere
    Bahnübergänge geschaffen werden müssten besteht auch die Gefahr, dass die Stadt Limburg in Offheim eine “Ortstrasse”, keine “Umgehungsstrasse”, am Friedhof vorbei in die Elzerstrasse münden lässt und der Verkehr in Richtung Elz, zur neue Umgehungsstrasse, erheblich zunehmen würde.
    Für den Lärmschutz der Anlieger sowie zum Schutz und Förderung der Natur
    empfehle ich entlang dem Wohngebiet einen Damm anzulegen. (könnte auch Schutzmauer wie in Limburg am Autobahnzubringer sein)
    Dieser Damm sollte zu Strassenseite hin, wie in Weinbaugebieten üblich, mit einer
    Trockenmauer errichtet werden und am oberen Rand zu den Anliegern hin mit einer Buschhecke bepflanzt werden. Mit dem genauen Verlauf der Strecke müssten sich sich selbstverständlich Fachleute befassen.
    Wie ich schon erwähnte, würde dieser Streckenverlauf für Elz nur Vorteile bringen.
    Denn durch den direkten Anschluß weiterer Ortsstrassen und des Industriegebietes an die Umgehungsstrasse würde sich Verkehrslage in der Limburger- und Rathausstrasse sowie der ganzen Gemeinde entspannen.
    Den weiteren Planungen der Stadt Limburg könnten wir dann in Ruhe zusehen.

    freundlichst
    Gerhard Bieker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s