Land stimmt zu: Alle Grundschulen bleiben


Flattr this
Es war heftig gerungen und gestritten worden um die Struktur der Grundschulen im Landkreis Limburg-Weilburg. Jetzt steht fest: Der im vergangenen Jahr auf Kreisebene vereinbarte Schulentwicklungsplan (SEP) für die Grundschulen hat auch den Segen des hessischen Kultusministeriums. Wie die Kreisverwaltung nun in einer Pressemitteilung berichtet, hat Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) die Fortschreibung des SEP bis 2014 genehmigt.

Hauptstreitpunkt war die Tatsache gewesen, dass viele Grundschulen wegen sinkender Kinderzahlen kaum noch die nötigen Klassenzahlen aufrecht erhalten können und nach ansicht des Ministeriums eigentlich hätten geschlossen werden müssen. Dagegen regte sich erheblicher Widerstand in den Kommunen und auf Kreisebene. Schließlich einigten sich die Kreispolitiker darauf, einige Schulen organisatorisch zusamenzulegen, aber die Standorte in allen Orten zu erhalten.

Betroffen davon sind in Dornburg die Grundschulen Thalheim und Dorndorf, die mit der Mittelpunktschule St. Blasius in Frickhofen fusionieren. Die Grundschule Wilsenroth wird mit der Grundschule in Langendernbach zusammengelegt. In Hadamar sind die Grundschulen Steinbach und Oberzeuzheim betroffen, die zur Grundschule Hadamar gehören werden, und die Grundschule Niederzeuzheim, die künftig eine Einheit mit der Grundschule Niederhadamar als Verwaltungsstandort bilden wird.
In Waldbrunn wird die Grundschule Hintermeilingen mit der Grundschule Ellar als Verwaltungsstandort zusammengeschlossen, Lahr und Hausen bilden eine Einheit, Verwaltungsstandort wird Hausen sein. In Runkel wird es eine Neuorganisation für die Grundschule Arfurt geben, die in die Johann-Christian-Senckenberg-Schule Runkel/Villmar integriert wird. In Selters wird künftig die Grundschule Haintchen Teil der Mittelpunktschule Goldener Grund in Niederselters sein.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Kommunalpolitik, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s