Finger „abexperimentiert“, Phantombild vom Netto-Räuber


Flattr this
Mehrere Finger der linken Hand hat sich ein 44-Jähriger in Schadeck bei einer Explosion weggerissen. Ein 38-Jähriger, mit dem er zusammen gestern Abend mit Feuerwerkskörpern „experimentierte“, erlitt schwere Verletzungen an beiden Oberschenkeln. In einem Haus in der Schlosstraße haben die beiden Männer um 19.45 Uhr aus verbotenen Feuerwerkskörpern eine rohrbombe zu bauen versucht. Dabei kam es zu der Explosion. Heute Vormittag haben Sprengstoffexperten der Polizei die Wohnung durchsucht und die illegalen Feuerwerkskörper sichergestellt.

Der Überfall auf den Bad Camberger Netto-Markt vor gut einer Woche war offensichtlich Teil einer Serie, bei der seit 2009 bundesweit inzwischen bereits zwölf Netto-Märkte nach einer vergleichbaren Masche überfallen wurden. Inzwischen verfügt die Polizei über ein Phantombild und nähere Details zum möglichen Fluchtwagen. Möglicherweise ist der Täter dann mit einem dunklen Audi Avant vom Parkplatz des Marktes geflüchtet. Nach bisherigen Hinweisen war ein solcher Wagen auf dem Parkplatz aufgefallen. An dem Kombi sollen die Kennzeichen RÜD-TK mit drei Zahlen angebracht gewesen sein. Ein ähnliches Kennzeichen RÜD-KT 266 ist an dem Wochenende auf dem gegenüberliegenden Gelände eines Autohauses gestohlen worden. Es ist nicht auszuschließen, dass der Täter dieses benutzte. Der Täter hat bei seinen bisherigen Überfällen in Niedersachsen, Baden Württemberg, Bay-ern, Nordrhein-Westfalen und jetzt in Bad Camberg fast 300.000 Euro erbeutet. Die Zentrale des Discounters hat zu seiner Ergreifung des Täters eine Belohnung von 5000 Euro ausgelobt.
Die Kriminalpolizei fragt: Welche Kunden waren am Samstag, den 18.12.2010, kurz vor Geschäftsschluss um 20 Uhr in dem Markt? Wer kann Hinweise zu dem dunklen Wagen auf dem Parkplatz geben? Wurde die Person auf dem Phantombild im Umfeld des Netto-Marktes beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter (06431) 91400.

Gleich zwei Mal hat in der vergangenen Nacht ein rabiater Limburger die Polizei beschäftigt, bevor er schließlich in der Ausnüchterungszelle unterkam. Um 23 Uhr hatte der betrunkene 52-Jährige sich so laut mit seiner Frau gestritten, dass die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses aufgeschreckt wurden. Die Polizei kam vorbei und veranlasste, dass der Mann die Nacht bei seinem Sohn verbringen sollte. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung mit der Schwiegertochter, die den rabiaten Menschen zu dessen Wohnung zurückbrachte. Dort flammten die Auseinandersetzungen mit der Ehefrau wieder auf, so dass die Polizei ihn kurz nach Mitternacht in die Ausnüchterungszelle mitnahm.

Zweimal haben gestern Einbrecher zugeschlagen. Zwischen 14.15 und 18 Uhr hebelten sie ein Fenster an einem Wohnhaus in der Hohlstraße in Niederhadmaar auf und durchsuchten die Wohnung, wobei offenbar jedoch nichts gestohlen wurde. Zwischen 10.45 und 18.45 Uhr wurde an einem Haus in der Bahnhofstraße in Hintermeilingen die Terrassentür aufgehebelt. Schmuck und Bargeld im Wert von rund 2500 Euro verschwanden.

Den vollständigen Polizeibericht Limburg-Weilburg mit sämtlichen Blechschäden gibt es hier zum Nachlesen.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s