Hakenkreuze geschmiert, schwerer Unfall im Kalkwerk


Flattr this
Passenderweise in Blau und Pink haben Unbekannte in der vergangenen Nacht in Villmar und Seelbach Hakenkreuze und SS-Runen hinterlassen. Die verfassungsfeindlichen Symbole wurden an der Fassade eines Einkaufsmarkts im Gewerbegebiet Brotweg und am Bürgerhaus in Seelbach aufgesprüht. Die Polizei vermutet außerdem, dass die gleichen Täter einen Heuballen an der Straße zwischen Arfurt und Seelbach angezündet haben. Die Feuerwehr entfernte den schwelenden Ballen allerdings schnell vom Rest des gelagerten Heus, so dass kein größerer Schaden entstand. Wer Hinweise auf die Knallköppe hat, sollte unter (06471) 93860 Kontakt zur Polizei aufnehmen.

Auf dem Gelände des Kalkwerks in Steeden ist heute Vormittag ein Auto von einem Muldenkipper überrollt worden. Der Autofahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Um 11 Uhr war er mit seinem Geländewagen auf einer Werksstraße des Kalkwerks unterwegs gewesen. In einer Kurve geriet der 46-Jährige auf die Gegenfahrbahn, wo gerade der unbeladene Muldenkipper fuhr. Dessen Fahrer versuchte noch ein Ausweichmanöver, konnte aber nicht mehr verhindern, dass die Hinterräder seines 35-Tonne-Gefährts die Front des Geländewagens überrollten. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Den Schaden an dem Geländewagen gibt die Polizei mit 18.000 Euro an.

1,77 Promille Blutalkohol hatte der 20-jährige Fahrer eines Autos, der in der vergangenen Nacht in Dauborn einen Unfall verursachte. Um 1.15 Uhr kam der junge Mann in einer Linkskurve der Nassauer Straße von der Fahrbahn ab und fuhr einen einbetonierten Pfosten um. Den Schaden gibt die Polizei mit 2000 Euro an. Seinen Führerschein ist der Fahrer aus dem Westerwaldkreis erst einmal los.

In der vergangenen Nacht haben Einbrecher ein Einfamilienhaus in der Straße „Auf dem Umgang“ in Niederbrechen komplett durchwühlt. Was genau fehlt, steht bislang nicht fest, wohl aber, dass die Täter die Scheibe einer Terrassentür eingeschlagen und sich so Zutritt verschafft haben. Auch im Altbau der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg waren vermutlich schon während der Weihnachtstage Einbrecher am Werk. Sie brachen ein fenster auf und durchsuchten mehrere Klassenräume. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Wer sich auch für die kleineren blechschäden interessiert, findet hier den kompletten heutigen Polizeibericht Limburg-Weilburg.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s