Schlägerei wegen Schneematsch


Flattr this
Dass der Schnee auf den Straßen für zahlreiche Verkehrsunfälle gesorgt hat, musste ich in den vergangenen Tagen mehrfach berichten. Nun hat der Scheematsch sogar eine Schlägerei ausgelöst. Passiert ist das gestern auf dem Limburger Weihnachtsmarkt. Kurz vor 15 Uhr hatte dort, genauer: an der Einmündung der Fleischgasse, ein 41-jähriger Autofahrer versucht, mit seinem Auto auf dem Matsch voranzukommen. Dabei bespritzten die durchdrehenden Reifen mehrere Besucher. Einer von ihnen stellte den Autofahrer zur Rede, worauf der handgreiflich wurde, den 21-jährigen Marktbesucher ins Gesicht schlug, dabei seine Brille zertrümmerte, und ihn zu Boden riss. Auch eine 18-jährige Begleiterin des Opfers schubste der Mann zu Boden. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den Autofahrer.

Auch ein schwerwiegender Unfall geht wieder auf das Konto des Winterwetters. Der Zusammenstoß, bei dem auch zwei Kinder verletzt wurden, ereignete sich gestern um 16.45 Uhr in Dehrn. Eine 28-jährige Autofahrerin war auf der Burgfriedenstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. In einer Kurve geriet sie mit den rechten Rädern auf Schnee am Straßenrand, verriss den Wagen nach rechts und fuhr frontal in ein entgegenkommendes Auto. Die 28-Jährige und ihre zweijährige Tochter, die auf der rückbank in einem Kindersitz saß, wurden schwer verletzt. Leichte Verletzungen erlitten auch ihr fünfjähriger Sohn und die beiden Insassen des anderen Autos. Der 16-jährige Beifahrer der Verursacherin kam ohne Blessuren davon. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 22.000 Euro.

Drei Autos waren gestern um 17 Uhr in einen Unfall zwischen Bad Camberg und Würges verwickelt. Ein 78-Jähriger wollte nach links in richtung Usingen abbiegen und übersah dabei ein aus Richtung Würges entgegenkommendes Auto. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde dieses Auto auch noch gegen einen Wagen geschleudert, der an der Einmündung wartete. Eine beteiligte Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Von 12.600 Euro Schaden geht die Polizei aus.

Eine Geldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld sowie Ausweispapieren und EC-Karte sind einer 28-jährigen Frau gestern um 14.20 Uhr in einem Kleidungsgeschäft in der Limburger Bahnhofstraße aus einer Handtasche gestohlen worden, die sie an einen Kinderwagen gehängt hatte.

Im vollen Umfang gibt es den Polizeibericht Limburg-Weilburg hier.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s