17-Jähriger baut Unfall und flüchtet


Flattr this
Ein Jugendlicher ist in der Nacht zum Dienstag in Erbach mit dem Auto seiner Mutter unerlaubt unterwegs gewesen und hat dabei auch noch einen Unfall verursacht, dessen aufklärung wegen des zurückgebliebenen Nummernschilds allerdings nicht sehr schwierig war. Am frühen Dienstagmorgen hatte eine Frau in der Straße „Zum Herrnberg“ entdeckt, dass ihr auf der Straße geparktes Auto am Heck erheblich beschädigt und ein paar Meter nach vorne geschoben war. Polizisten fanden hinter dem beschädigten Wagen ein Nummernschild. An der Halteradresse in Bad Camberg tischte der 17-jährige Sohn zunächst eine heimliche Fahrt mit einem flüchtigen Bekannten auf. Erst am späten Nachmittag bekannte der junge Mann sich dazu, dass er selbst -ohne eine erforderliche Fahrerlaubnis- mit dem Wagen unterwegs gewesen war und den Unfall zwischen 2 und 3 Uhr auf schneeglatter Straße verursacht hatte. Ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Die Schäden an den beiden Autos belaufen sich auf rund 6500 Euro.

In einer Leitplanke zwischen Ober- und Niederbrechen endete gestern Abend für einen 54-Jährigen eine Autofahrt. Um 22.30 Uhr hatte der Mann auf der eisglatten die Kontrolle über Auto verloren, war mit der Fahrzeugfront in die rechte Leitplanke gefahren und auf der Gegenfahrspur stark beschädigt stehengeblieben. Auf 4000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden.

Aus der Außentasche ihrer Jacke hat eine 17-Jährige am Dienstagnachmittag auf dem Limburger Weihnachtsmarkt ihr Handy gestohlen bekommen. Auf dem Gelände eines Autohauses in der Friedenbachstraße in Weilburg sind in der vergangenen Nacht alle vier Räder eines Autos mit Felgen gestohlen worden. Den Wert der Beute schätzt die Polizei auf 1500 Euro.

In voller Detailtiefe gibt es die heutigen Polizeimeldungen Limburg-Weilburg hier.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s