Bewaffneter überfällt Markt in Camberg

Mit einer Pistole hat ein Räuber am Samstag um 18 Uhr die Angestellten des Netto-Markts in der Beuerbacher Landstraße in Bad Camberg bedroht und ihnen die Tageseinnahmen weggenommen. Der Mann hatte bis zum Geschäftsschluss in dem Markt gewartet und war dann in Aktion getreten. Er verstaute das Geld in einem Stoffbeutel und schloss die Angestellten im Büro des Marktleiters ein, bevor er das Gebäude durch den Haupteingang verließ.
Nach Angaben der Polizei war der Mann rund 40 Jahre alt, rund 1,85 Meter groß und kräftig bis dicklich. Er hatte blaue Augen, kurze, blonde Haare und eine kleine Wunde an der Lippe. Er war mit einem dunkelblauen Anzug, weißem Hemd und schwarzen Schuhen angezogen und mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, sollte sich unter 06431/91400 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Mit schweren Verletzungen musste eine 61-jährige Frau aus Weilmünster nach einem Unfall in Laubuseschbach ins Krankenhaus gebracht werden. Sie war gestern kurz vor 9.30 Uhr aus Weilmünster kommend nach Laubuseschbach hineingefahren. Kurz hinter dem Ortseingang kam ihr ein Kleintransportter entgegen, dessen Fahrer auf der glatte Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Transporter schlitterte frontal gegen das Auto der Frau. Der 41-jährige Fahrer des Transporters blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 13.000 Euro.

Alkohol im Blut und Schnee auf der Straße: Diese Kombination bekam einem 32-Jährigen aus Mengerskirchen bei seiner Tour durch Weilburg in der vergangenen Nacht überhaupt nicht gut. Pech außerdem, dass gerade eine Polizeistreife vorbeikam, als der Fahrer um 23 Uhr zunächst in der Niedergasse sein Auto aus einem Schneehaufen befreite, in den er hineingefahren war. Die Polizisten beobachteten den Mann weiter, der zudem durch unsichere Fahrweise auffiel. Auf der steinernen Brücke geriet das Auto schließlich ins Schleudern streifte die seitliche Brüstung. Dennoch fuhr es weiter. Die Polizisten schalteten nun das Blaulicht an, was den Fahrer jedoch keineswegs zum Anhalten bewegte. Vielmehr überfuhr er auf der Flucht noch eine rote Ampel und ließ sich erst auf der Limburger Straße stoppen. Da die Polizisten Alkoholgeruch bemerkten, wurden eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins fällig. Den Schaden am Auto gibt die Polizei mit 2000 Euro an. Sollte auch die steinerne Brückenbegrenzung in Mitleidenschaft gezogen worden sein, wird der Autofahrer sich auch noch wegen Unfallflucht verantworten müssen.

Hier gibt es den kompletten heutigen Polizeibericht Limburg-Weilburg.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bewaffneter überfällt Markt in Camberg

  1. Pingback: Finger „abexperimentiert“, Phantombild vom Netto-Räuber | vtaktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s