Rutschende Autos und EC-Betrüger

Einem ganzen Schwung von EC-Karten-Betrügern ist die Limburger Polizei derzeit auf der Spur. Im ersten Fall wurde bereits am 19. Oktober einer 76-jährigen Frau in Limburg die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Anschließend hoben die mutmaßlichen Täter (Foto rechts) in Limburg und in Wiesbaden Geld ab und kauften in verschiedenen Geschäften groß ein. Auf 4000 Euro summiert sich der Schaden.
Ebenfalls aus der Handtasche einer älteren Frau wurde am 12. November in Limburg eine Geldbörse gestohlen. anschließend hob eine Frau (Foto links) mit der EC-Karte daraus 500 Euro ab. Wer einen der Täter identifizieren kann, sollte sich unter 06431/91400 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Der Schneefall von gestern Abend hat großflächig zu Verkehrchaos geführt, insbesondere rund um Weilburg. Auf der B49 und der B456 kam es zu mehreren Unfällen. Der Lkw-verkehr in Richtung Gießen kam erst heute kurz vor der mittagszeit wieder in Gang.

Eine illustre Mischung von Beutestücken haben Diebe aus einem Keller in Möttau gestohlen: Sieben Motorsägen und Tiefkühlkost verschwanden dort in der vergangenen Nacht, dazu noch eine Schubkarre, mit der die Beute vermutlich abtransportiert wurde.

Sämtliche Rutschpartien der vergangenen Stunden gibt es hier im heutigen Polizeibericht Limburg-Weilburg.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rutschende Autos und EC-Betrüger

  1. freuter schreibt:

    Na, sauber! Da haben sich die Kameras an EC-Automaten und Kassenschlangen doch endlich mal wieder ausgezahlt, oder?! Wenn sich jetzt noch einige Enthusiasten finden, die den Steckbrief ausdrucken und an die schwazen Bretter uín Schulen, Jugendtreffs und Szenepunkten aufhängen, sollte man den Betrügern doch schnell auf die Schliche kommen, oder?!

    Ich habe (eigentlich für den Laden meiner Frau) HIER schnell ein solches Fahnungsplakat zusammenkopiert, ausgedruckt und schon für die ersten Aushänge weitergegeben. Wenn jemand der geneigten Leser dies ebenfalls tun möchte, dann nehmt gerne auch diese PDF und auf Wunsch auch gerne als Mirror, oder Kopie auf andere Medien und Netzwerke mit – meinen Segen habt ihr und Einwände gegen die Verteilung und Veröffentlichung habe ich auch nicht. Also zur völlig freien Nutzung! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s