Auto gegen Lkw: Fahrerin schwer verletzt

Mit dem Rettungshubschrauber musste gestern Nachmittag eine Frau in einer Frankfurter Klinik gebracht werden, die an einem Unfall bei Audenschmiede beteiligt war. Auf einem Wirtschaftsweg waren die Autofahrerin und ein Kleinlaster einander in einer Kurve entgegen gekommen. Zwar fand die Polizei später erhebliche Bremsspuren, es kam dennoch zum Zusammenstoß und das Auto landete im Graben.

Schmuck und mehr als 30 Uhren erbeuteten Einbrecher in Runkel im Langgarten. In Bad Camberg wurden in einem Friseursaloun und in einem Restaurant kleinere Bargeldbeträge gestohlen. In beiden Fällen brachen die Einbrecher Fenster auf. Am Neumarkt in Limburg verschwand ein Mofa.

Bei einem Überholmanöver übersah ein Autofahrer in Oberbrechen, dass der Fahrer eines Motorrollers gerade nach links abbiegen wollte. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurden dei beiden Jugendlichen auf dem Roller leicht verletzt.

Den kompletten heutigen Polizeibericht aus Limburg-Weilburg gibt es hier.

Advertisements

Über vtaktuell

Noch handelt es sich hier um ein Experiment. Dieses Blog soll meine journalistische Arbeit begleiten, in erster Linie mein Wirken auf lokaler Ebene in Westerwald, Taunus und dazwischen. Hier sollen Texte ihren Platz finden, die in anderen Print- und Onlineformaten nicht unterzubringen sind, ebenso ergänzendes Meinungs- und Hintergrund-Material zu meiner sonst eher nachrichtlichen Arbeit. Ich bin auch auf Facebook und bei Twitter vertreten, jeweils unter der Bezeichnung "vtaktuell".
Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht, Limburg-Weilburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s